[Buchrezension] – Blogging Queen

Blogging Queen Cover Jutta Profijt dtv Verlag

© dtv Verlag

Titel: Blogging Queen

Autor: Jutta Profijt

Verlag: dtv Verlag (Deutscher Taschenbuch Verlag)

Erscheinungsdatum: 1. Juli 2011

Format: Taschenbuch/Amazon-eBook

Umfang: 304 Seiten

Preis: 9,95€/8,99€

ISBN: 978-3423213066

Buch auf Verlagsseite: http://bit.ly/17ehMl1

Buch bei Amazon: http://amzn.to/14RMcaL

Bewertung: 3 von 5 Punkte

Blogging Queen

Klappentext:

„Stewardess Millie ist sauer: Kurz vor ihrem 30. Geburtstag macht eine schwere Ohrenentzündung sie für Wochen fluguntauglich. Die Geburtstagsparty in der Karibik fällt also flach. Als Trost darf Millie das luxuriöse Penthouse einer Freundin hüten und dabei auch das neu entworfene Programmdesign zur Erstellung eines Blogs testen. Schnell erkennt Millie, dass sie dabei endlich ihre geheime Leidenschaft für Mode, Styles und Trends ausleben kann. Aus dem Testlauf wird Ernst. Der Blog »Millie’s Magazine« schlägt ein wie eine Bombe, die Modewelt steht Kopf. Doch als plötzlich der attraktive Polizist Frank Stahl vor der Tür steht, der einen international gesuchten Betrüger auf Millies Blogfotos entdeckt hat, bekommt es Millie mit der Angst zu tun. Um ihr virtuelles Glamourleben aufrechtzuerhalten, verstrickt sie sich in immer wildere Lügengeschichten …“

(Quelle: dtv Verlag)

Schreibstil: Die Autorin Jutta Profijt schreibt sehr klar. Ohne Schnörkel beschreibt sie die Situationen kurz und knapp. Öfters habe ich mir gewünscht sie würde eine Szene spannender beschreiben. Den Inhalt der Situation mehr ausschmücken. Besonders gut gefallen haben mir die Blogeinträge von Millie, diese konnte die Autorin sehr authentisch rüberbringen. Die Tipps und Ideen die Millie dort schreibt sind zwar, meiner Meinung nach, weniger hilfreich, jedoch passen sie gut in das Bild des Trendscout. Die Kapitel lassen sich flüssig lesen und ehe man sich versieht ist das Buch auch schon zum Ende gekommen.

Meine Meinung: Ich entdeckte das Buch bei Amazon und fand die Idee, die Geschichte einer Bloggerin zu erzählen direkt interessant. Als ich das Buch dann anfing zu lesen, war ich zunächst etwas enttäuscht. Die Autorin erzählte platt von der Protagonistin Lulu alias Millie. Zunächst erscheint einem Lulu sehr oberflächlich, besonders wichtig ist es ihr teure Marken zu tragen und auch andere Personen bewertet sie nach diesem Kriterium. Erst mit der Zeit, erkennt man wie Lulu „wirklich“ ist, sympathisch ist sie mir jedoch nicht geworden. Teilweise waren Lulus Erlebnisse und Entscheidungen sehr unrealistisch und naiv. Die Geschichte nimmt ihren Lauf. Doch leider wartete ich vergeblich auf eine überraschende Wendung. Auch das Ende konnte man vorhersehen, weswegen es aber nicht weniger schön war.

Das Cover gefällt mir persönlich nicht sehr gut. Die Farben sind meiner Meinung nach zu schrill, dass ist aber denke ich Geschmacksache. Ansonsten ist das Cover passend und ergänzt das Bild des Mode-Blogs von Lulu gut.

Autorin: Jutta Profijt wurde 1967 in Ratingen geboren. Nach dem Abitur ging sie ein Jahr ins Ausland als Aupairmädchen. 2002 fing sie an Krimis zu schreiben, 2006 machte sie ihr Hobby zum Beruf und wurde Autorin. Ihr Roman „Kühlfach 4“ wurde 2010 für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte: Bester deutschsprachiger Kriminalroman nominiert.

Fazit: Trotz der Kritik hat mir das Buch gut gefallen und hat mich gut unterhalten. Es ist einfach und humorvoll geschrieben und lässt sich schnell lesen. Für einen netten Nachmittag oder für zwischendurch kann ich es euch durchaus empfehlen.

SmileSmile

Smile

Smile-48-1

Love-48-1

PS: Mit den „Bewertungs-Sternchen“ unten könnt ihr gerne bewerten, wie euch das Buch gefallen hat. 🙂

Ähnliche Artikel:

Buchrezension – Dark Inside

Buchrezension – Mythos Academy 1 – Frostkuss

Buchrezension – 3096 Tage

Advertisements

6 Gedanken zu “[Buchrezension] – Blogging Queen

  1. Ich habe gestern nachts diesen post gelesen aber mein Handy hatte immer wieder Probleme mit dem Net. Deswegen schreibe ich heute meinen Kommentar.
    Ich muss sagen, dass ich das Cover des Buches zu grell finde. Aber so fällt das Buch natürlich unter anderen Büchern am besten und schneller auf!
    Solche Bücher, die von und über Blogger handeln sollten lieber auch von solchen Leuten geschrieben werden. Wenn aber die Autoren wirklich so ein Buch erfolgreich veröffentlichen wollen, dann hätte man sich mit echten Bloggern zusammensetzten sollen. Ich denke, dass es dann realistischer wär. (vll was das aber auch nicht der Punkt bei diesem Buch?! Wer weiß)
    Noch dazu muss ich kein Buch lesen, dass mich nervös macht. Ich denke wir alle wissen, dass man keine fremden Bilder und auch keine Bilder mit fremden Leuten in seinem Blog posten sollte. Das kann auch teuer werden (auch wenn man das Foto selber gemacht hat aber fremde drauf sind!)
    Ja, das war’s schon von mir.

    Lg Mercy

    • Dankeschön für deinen lieben Kommentar! 😉
      Durch das Cover fällt das Buch bestimmt mehr auf, ich bevorzuge allerdings eher die Variante „weniger ist mehr“. Vielleicht hätte eine Kooperation mit Bloggern das Buch wirklich „realistischer“ gemacht… Dachte auch zwischendurch immer, die muss sich nicht wundern wenn die Polizei vor der Tür steht. 😉
      Liebe Grüße dreamsonclouds

  2. Das ist schon mal nicht schlecht 🙂 Das Cover ist jetzt auch nicht so meins 🙂
    Aber die Idee über eine Bloggerin zu schreiben, finde ich nicht schlecht 🙂
    Anneke ♥

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s