[31 Tage 31 Bücher] Tag 7

Ein Buch, das dich an jemanden erinnert

© Scherz Fischer Verlag

© Scherz Fischer Verlag

Titel: Ich. darf. nicht. schlafen.
Autor: S. J. Watson
Verlag: Scherzo Fischer Verlag
Umfang: 560 Seiten
Format: Taschenbuch
Preis: 10,99€
ISBN: 978-3-596-51288-1
Buch auf Verlagsseite: http://bit.ly/1a5DAzg
Buch bei Amazon: http://amzn.to/1bRvUUG
Klappentext
„Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?

Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt – sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben – und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?“

Meine Meinung
Das Buch habe ich von einer sehr guten Freundin geschenkt bekommen, an dieser Stelle gaanz liebe Grüße! ;*
Die Geschichte der 47-jährigen Christine ist nicht nicht umsonst ein Thriller, zunächst leicht verwirrend wird aus der Perspektive der Frau erzählt. Wie sie aufwacht, der „ersten“ Begegnung mit ihrem Ehemann, wie sie ihre Welt, ihre Geschichte jeden Tag neu kennenlernt. Wie sie ihr Tagebuch entdeckt und immer wieder mysteriöse Dinge aufdeckt.
Jeden Tag vergessen wir etwas, doch was passiert, wenn wir unser „Ich“, unsere Identität vergessen? Dem Leser wird Eintritt in die Psyche von Christine gewährt und einem wird bewusst, wie wichtig unser Gedächtnis, unsere Erinnerung eigentlich ist. Wie tragisch und verstörend ein solcher Gedächtnisverlust sein kann.
Zwischendurch, hat man das Gefühl die Geschichte steht still und man hat schon fast keine Lust mehr weiterzulesen. Doch dann, packt einen der Autor mit der vollen Kraft seiner Worte, man ist wieder vollkommen in der Geschichte gefangen. Am Ende gibt es dann noch eine plötzliche Wendung. Immer wieder muss man innehalten, überlegen wie die Puzzleteile zusammenpassen.
Das Buch ist ungewöhnlich, aber gut geschrieben. Da mich das Thema ins besondere interessiert, war es für mich nicht schwer, die Geschichte zu mögen. Und trotzdem, empfehle ich das Buch jedem Thriller-Liebhaber!
Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen! 😉
dreamsonclouds
 
PS: Du willst mitmachen? HIER kannst du dich noch nachträglich eintragen und loslegen!
 
Ähnliche Artikel:
 
Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s